Chronik der 3. Kompanie

 

 

Die III. Kompanie ist die Kompanie der Lüner Innenstadt ( südl. Innenstadtbereich ).

 

Zu den ersten Aktivitäten nach der Neugründung des Vereins 1950 gehörte das so genannte Sonntagsschießen.

Es war stets ein heiterer Kreis, der sich im Lokal Dommes auf der Deele, auch Hölle genannt, zusammengefunden hatte.

Der Kugelfang wurde an das Deelentor gehängt und man schoss auf Zehnerscheibe, mehr zum Scherz und zur Erheiterung der fröhlichen Schützenbrüder als zu Trainingszwecken.

 

Nach der Widergründung des Vereins am 25.10.1950 stellte die III. Kompanie sowohl den ersten Präsidenten, als auch den ersten Schützenkönig. Die Mitglieder der „III.“ erkennt man heuer an den gelben Litzen am Revers, drehen Sie sich doch mal um, vielleicht entdecken Sie uns.

 

Heute trifft man sich jeden Dienstag ab 19:00 Uhr im Vereinszentrum in der Gaststätte „Zum Hubertus“ um zu trainieren, zu klönen und um fröhlich sein.

 

Längst kommen die Mitglieder nicht nur noch ausschließlich aus dem Zentrum der Hansestadt Lünen, auch aus den einzelnen Ortsteilen wie Altlünen, Lünen - Süd, Alstedde und aus benachbarten Städten wie Südkirchen, Werne, Münster und Soest kommen die Mitglieder regelmäßig in das Vereinszentrum an der Moltkestraße.

 

Den 58 Mitgliedern stehen 14 moderne Luftdruckstände und 8 Kleinkaliberstände zur Verfügung, auf denen sich viele Olympische Disziplinen trainieren lassen.

Egal ob auf 10,00 m, 50,00 m oder 100,00 m Entfernung, unsere Schießwarte und Trainer unterstützen alle Sportler / innen und Gelegenheitsschützen gleichermaßen, damit sie sich sicher und gut trainiert fühlen können.

 

Die tollen Platzierungen und Ergebnisse bei Wettkämpfen und Meisterschaften zeigen auf, das das Team um Kompanieschießwart Dieter Ebbinghaus hervorragende Arbeit leistet.

 

Neben den zahlreichen sportlichen Aktivitäten, soll der Gesellschaftliche Teil natürlich nicht zu kurz kommen.

 

Jedes Jahr wird den Kompaniemitgliedern eine Vielzahl von Unternehmungen angeboten, so finden Familienradtouren, Ausflüge, Kompanievogelschießen, zünftige Biwaks, gemütliche Grillabende sowie zahlreiche spontane Aktivitäten und Veranstaltungen statt.

 

Regelmäßig, nämlich jeden ersten Freitag im Monat treffen sich Mitglieder und Freunde der 3. Kompanie zum gemütlichen Dämmerschoppen im alten Revier, der Lüner Altstadt. Gegen 19:00 Uhr trifft man sich im Kompanielokal „Hotel drei Linden“ um über den Verein, die Familie und das Leben im Allgemeinen zu sprechen.

 

Brauchtum und Heimatpflege werden auch in unserer Kompanie groß geschrieben, so unterstützt unsere Kompanie gerne das Gemeinwohl, wir unterstützen den Verein „Rettet die Stadtkirche“ aktiv, nehmen an Umweltaktionen teil und versuchen eigentlich immer da zu sein wenn wir helfen können die Welt und vor allem die Stadt Lünen ein bisschen lebenswerter zu gestalten.

 

Leider wird oft behauptet, dass die Schützen doch eh nur „saufen“, doch wir möchten Sie gerne eines Besseren belehren.

Sicherlich trinken wir auch gerne einmal ein Bier oder zwei, jedoch ist der Alkoholgenuss nicht höher als in jedem anderen Sportverein auch.

Wir sind keine „Trinker vorm Herrn“, sondern Menschen, die sich gerne in gemütlicher Runde treffen und ihrem Hobby nachgehen.

 

Sie sehen, wir sind mit der Tradition verbunden, und dem neuen gegenüber aufgeschlossen, zögern Sie nicht, kommen Sie uns besuchen, wir freuen uns auf Ihren Besuch im Vereinszentrum in der Gaststätte „Zum Hubertus“, jeden Dienstag ab 19:00 Uhr in den hinteren Räumen, fragen Sie einfach nach der „3.“

 

Ansprechpartner:

Wilhelm Potthoff sen. Tel.: ( 02306 ) 75 98 93 & Walter Rosenthal ( 02306 ) 21087