Die Lüner Sportschützen Ruth Kirschbaum und Gerhard Götz wieder erfolgreich auf dem Weg zur Deutschen Meisterschaft

 

 

 

Wieder einmal haben die Sportschützen des Lüner Schützenvereins von 1332 e. V. Ruth Kirschbaum und Gerhard Götz durch besonders gute Leistungen bei den Landesmeisterschaften 2017 überzeugt.

 

Ruth Kirschbaum konnte mit 365 Ringen den ersten Platz in der Disziplin Luftgewehr der Klasse SH1/AB1 ohne Hilfsmittel erkämpfen und wird wegen dieses hervorragenden Ergebnisses am 28.August 2017 an den Deutschen Meisterschaften in München teilnehmen.

 

Gerhard Götz erreichte in der Disziplin Kleinkalibergewehr, Zielfernrohr, Auflage, 50 Meter in der Klasse der Senioren B hervorragende 306,1 Ringe; diese Meisterschaft wurde erstmals mit Zehntelwertung geschossen. Auch er qualifizierte sich mit diesem  sehr guten Ergebnis für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften, die für diese Disziplin am 8. Oktober 2017 in Hannover stattfinden.

 


Schützen des Lüner Schützenvereins von 1332 e.V. beim Kreispokal erfolgreich

 

Letzte Woche wurden vom Kreissportleiter Bruno Malzahn und vom Kreispräsident Walter Sögemeier die Sieger des Kreispokals 2016 geehrt.

 

Für den Lüner Schützenverein von 1332 e.V. gewann die Luftpistolen- Mannschaft mit den Schützen Lars Gebauer, Tobias Gruchot und Christof Kucias in der Herrenklasse. Diese Schützen belegten auch die ersten 3 Plätze in der Einzelwertung.

 

Mit der Luftpistole Auflage belegte Walter Rosenthal in der Seniorenklasse B den 2.Platz und Hans-Georg Morawe in der Seniorenklasse C den 3. Platz.

 

Gerhard Götz gewann mit dem Luftgewehr in der Klasse SH2/AB2 mit HM.


So sehen Sieger aus!

 

Kleinkaliber Gewehr  Zielfernrohr  Auflage  100 m  Senioren A, so heißt die Disziplin, in der Gerhard Götz von den Sportschützen des Lüner Schützenvereins von 1332 e. V. in diesem Jahr den begehrten Titel des Landesmeisters erkämpfen konnte.

 

Zwanzig teilnehmende Schützen aus ganz Nordrhein-Westfalen stellten sich dem Wettkampf um die Landesmeisterschaft. Gerhard Götz setzte sich mit der höchstmöglichen  Ringzahl von 300 gegen eine sehr starke Konkurrenz aus ganz Nordrhein-Westfalen durch. Der Veranstalter, der Westfälische Schützenbund, legt die Standplätze und die Startzeiten für die einzelnen Schützen fest. So kam es, das Gerhard Götz vor allen anderen Schützen in dieser Disziplin schoss. Er traf 30 Mal mitten ins Schwarze und verwies damit die später schießende Konkurrenz auf die hinteren Plätze. Die fünf nächst Bestplatzierten konnten  299 Ringe erzielen und belegten somit die Plätze 2 – 6; was die Qualität und Leistungsdichte in dieser Disziplin deutlich macht.

 

Gerhard Götz ist in vielen weiteren Disziplinen vertreten, er schießt Kleinkaliber- und Luftgewehr.  In allen von ihm geschossenen Disziplinen ist der erfahrene, langjährige  Schütze erfolgreich und nimmt regelmäßig vordere Plätze bei den Wettkämpfen ein.

 


Gute Ergebnisse für Sportschützen bei den

 

                Rundenwettkämpfen der Saison 2015/16

 

Am 15. April 2016 fanden in Elmenhorst die Siegerehrungen für die besten Mannschaften der Schützen im Schützenkreis Lünen statt. Auch in diesem Jahr konnten die Sportschützen von Lünen 1332 wieder vordere Plätze in ihren Disziplinen erreichen.

 

In der Disziplin Luftgewehr Freihand Schützenklasse (1. Kreisklasse) konnte sich die Mannschaft den ersten Platz sichern. In der Einzelwertung errangen die Schützen Ruth Kirschbaum (Platz 2), Tim Clewing (Platz 4), Klaus Pianta (Platz 9) und Daniel Pöter (Platz 11) in der Schützenklasse gute Plätze. In der Altersklasse  erreichte Dirk Andersen den ersten Platz.

 

In der Disziplin Luftgewehr aufgelegt Senioren (1. Kreisklasse) belegte die Mannschaft den zweiten Platz. In der Einzelwertung erreichten Gerhard Götz (2. Platz), Ute Vellmer (7. Platz) und Jürgen Buchtmann (9. Platz) ebenfalls gute Platzierungen.

 

Die Mannschaft in der Disziplin Luftgewehr aufgelegt Senioren (2. Kreisklasse) belegte die Mannschaft von Lünen 1332 den vierten Platz. In der Einzelwertung konnten sich Alfred Weltermann (Platz 1), Adelheid Weltermann (Platz 7) und Maria Potthoff (Platz 10) ebenfalls gut platzieren.

 

Die beiden Mannschaften in der Disziplin Luftpistole Schützenklasse (1. Kreisklasse) erreichten Platz vier ( Lünen 1332 II) und Platz fünf (Lünen 1332 I). In den Einzelwertungen  konnten sich die Schützen Stefan Wagner (Platz 1), Alexander Vellmer (Platz 4), Christof Kucias (Platz 6) und Lars Gebauer (Platz 7) in der Schützenklasse; Walter Rosenthal (Platz 9) und Peter Schreiber (Platz 10) bei den Altersherren platzieren.

 



Sport-Meisterehrung 2016 der Stadt Lünen

Am Freitag, 22. April 2016 war es wieder so weit: Meisterehrung.

 

Der Stadtsportverband hatte die besten Sportler unserer Lippestadt in den Hansesaal geladen, um ihnen dort im Rahmen eines unterhaltsamen Abends mit Show, Vorführungen und reichlichem Buffet feierlich zu danken und Lob und Anerkennung auszusprechen.

 

Zahlreiche Einzelsportler und Mannschaften wurden geehrt und ausgezeichnet – unter ihnen unsere Sportschützen Ruth Kirschbaum und Klaus Pianta.

 

Klaus erhielt aus den Händen des Stadtsportverein-Vorsitzenden Günther Langkau und weiterer Prominenz die begehrte Auszeichnung „Einzel-Silber“ in der Disziplin Sportschießen.

 

In seiner Klasse ist Klaus „NRW-Meister“, dicht gefolgt von Ruth Kirschbaum.

 

Ruth ist in ihrer Klasse, ebenfalls in der Disziplin Sportschießen, NRW-Vizemeisterin und erhielt ebenfalls die Auszeichnung „Einzel-Silber“.

 

Der Lüner Schützenverein von 1332 e.V. ist sehr stolz auf seine beiden „Meister“ und wünscht ihnen weiterhin viel Spaß und viel Erfolg beim sportlichen Schießen.

Oberes Bild, Bildmitte vorne: Klaus und Ruth



Erfolgreiche Sportschützen trotz Körperbehinderung

 

Am 22.4.2016 werden Ruth Kirschbaum (36 Jahre) und ihr Lebenspartner Klaus Pianta (41 Jahre) im Hansesaal an der jährlich stattfindenden  Wahl zum Sportler des Jahres 2016 in Lünen teilnehmen.

 

Beide schießen seit ca. 3 Jahren aktiv beim Lüner Schützenverein von 1332 e.V. in ihrer Disziplin Luftgewehr Freihand Körperbehinderte ohne Hilfsmittel. Ein- bis zweimal wöchentlich trainieren sie auf dem Schießstand des  Vereinsheims  „Zum Hubertus“.

 

Der Schießstand ist barrierefrei und daher für die beiden Sportschützen ohne fremde Hilfe erreichbar.

 

Ruth Kirschbaum wohnt seit 2006 in Lünen. Sie kam aus Mönchengladbach, um mit ihrem Lebenspartner Klaus Pianta zusammen zu ziehen, der sie auch zum Schießsport brachte. Der gebürtige Lüner trainierte schon vor 20 Jahren bei den Sportschützen von Wethmar und war dort sehr erfolgreich. Er konnte viermal  an den deutschen Meisterschaften teilnehmen. Dann machte er aber eine lange sportliche Pause, um dann vor ca. drei Jahren zusammen mit seiner Lebenspartnerin wieder mit dem Training zu beginnen.

 

Im letzten Jahr konnte Ruth Kirschbaum bei den deutschen Meisterschaften in München einen hervorragenden 8. Platz erreichen und auch Klaus Pianta konnte sich mit dem 13. Platz in diesem Wettbewerb durchaus sehen lassen. In dieser laufenden Saison ist Ruth Kirschbaum bisher sehr erfolgreich gewesen. Sie konnte in ihrer Disziplin die Vereinsmeisterschaft gewinnen. Auch bei den darauf folgenden Kreismeisterschaften konnte sie sich den ersten Platz sichern. Und auch im nächsthöheren Wettbewerb, den Bezirksmeisterschaften, konnte sie den ersten Platz erringen.

 

Die besten Schützen aus dem Land Nordrhein-Westfalen trafen sich am Samstag, den 16.4.2016 zu den Landesmeisterschaften. Hier wiederum erkämpfte sie sich den 1.Platz bei den Damen in ihrer Disziplin, während Klaus Pianta  in dieser Disziplin bei den Herren ebenso erfolgreich war und den ersten Platz belegte. Mit diesen Platzierungen werden sie sich erneut für die kommenden deutschen Meisterschaften 2016, die wie jedes Jahr wieder in München stattfinden werden, qualifizieren.


Neujahrspokalschießen 2016 am 17. Januar 2016


Der Lüner Schützenverein von 1332 e.V. lädt zum Neujahrspokalschießen

 

Am Sonntagnachmittag kamen die Vereinsmitglieder des Lüner Schützenvereins von 1332 e.V. in ihrem Vereinslokal „Zum Hubertus“ zusammen, um zu Jahresbeginn die besten Schützen aus ihren Reihen durch die Neujahrspokale auszuzeichnen. Sowohl Sportschützen als auch Amateure maßen ihr Können in fairen Wettkampf in den Disziplinen Luftgewehr und Luftpistole.

Bei den Damen konnte Larisa Delker als beste Amateurin den Neujahrspokal in der Disziplin Luftgewehr Auflage gewinnen. In der gleichen Disziplin konnte Sportschützin Ute Vellmer den Wettkampf für sich entscheiden und den Pokal mit nach Hause nehmen. Ruth Kirschbaum erreichte in den Disziplin Luftgewehr Freihand die höchste Punktzahl und gewann ebenfalls einen Neujahrspokal.

Bei den Herren konnte Uwe Borchert in der Disziplin Luftgewehr aufgelegt den Wettkampf der Amateure für sich entscheiden, bei den Sportschützen war Alfred Weltermann in dieser Disziplin am erfolgreichsten. Ebenfalls in dieser Disziplin erfolgreich war einer der jüngsten Schützen, Timon Buchtmann errang den Pokal bei den Schülern Luftgewehr aufgelegt. In der Disziplin Luftpistole war sein Vater Andreas Buchtmann am erfolgreichsten. So konnten Vater und Sohn je einen Pokal mit nach Hause nehmen.

Eine Besonderheit bei diesem Wettkampf ist der Neujahrspokal, der nur unter den ehemaligen Königen des Vereins ausgeschossen wird. Hier war Walter Rosenthal der beste Schütze und konnte so den Pokal der Ex-Könige erringen.

Den Rahmen für den sportlichen Wettkampf bildete ein gemütliches Beisammensein mit Kaffee, der vom amtierenden Königspaar Jürgen und Marion Buchtmann gespendet wurde und selbst gebackenem Kuchen.

Nach dem Wettbewerb überreichte der Bataillonsschießwart Gerhard Götz die Pokale an die Schützen und der amtierende König beglückwünschte die glücklichen Gewinner.

Fotos: Ute Vellmer

Fotos: René Delker


Auf nach München!

 

Der Höhepunkt der nationalen Wettkämpfe für alle Sportschützen ist die Deutsche Meisterschaft.

Für einige Disziplinen finden die Deutschen Meisterschaften jedes Jahr in München statt, so auch für  körperbehinderte Sportschützen.


In diesem Jahr haben sich drei Sportschützen aus den Reihen des

Lüner Schützenvereins von 1332 e.V. für diese Meisterschaften qualifiziert, indem sie bei den Landesmeisterschaften Nordrhein-Westfalen führende Plätze belegten. Ruth Kirschbaum errang Platz eins mit 380 von 400 Ringen, gefolgt von ihrem Lebenspartner Klaus Pianta mit 368 von 400 Ringen, der den zweiten Platz belegen konnte.

Beide schießen in der Disziplin ‚Luftgewehr freihändig, Körperbehinderte ohne Federbock‘.

In der Disziplin ‚Luftgewehr, Körperbehinderte mit Federbock‘ konnte Gerhard Götz mit 393 von 400 Ringen den fünften Platz belegen und sich so auch für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren.

Die drei erfolgreichen Schützen werden am 31. August 2015 an den Meisterschaften teilnehmen und erneut ihr Können unter Beweis stellen.


Kurz darauf startet schon die neue Saison für alle Sportschützen in den Vereinen mit den Vereinsmeisterschaften. Der Lüner Schützenverein von 1332 e.V. bietet seinen Sportschützen in diesem Jahr vier Termine für diesen Wettkampf an: den 8.Sept., den 15. Sept., den 22. und 23. Sept. 2015.

Wie immer findet der Wettkampf im Vereinsheim ‚Zum Hubertus‘  ab  18.00 Uhr statt.


Durch die erfolgreiche Teilnahme an den Vereinsmeisterschaften können sich die Sportschützen für die im Herbst stattfindenden Kreismeisterschaften qualifizieren und dann auch für die weiteren Meisterschaften der kommenden Saison.


Trio des Lüner Schützenvereins von 1332 e.V. kehrte mit guten Platzierungen von den Deutschen Meisterschaften der Sportschützen aus München zurück.


Trotz hoher Außentemperaturen und ungewohnter Schusszahl bei den Männern (60 statt 40 Schuss) konnten Ruth Kirschbaum sowie Klaus Pianta mittlere Platzierungen erreichen. Gerhard Götz belegte einen Platz im ersten Zehntel des Startfeldes seiner Wettkampfklasse.

 

Neben dem sportlichen Vergleich stand Kontaktpflege und Information über die neuen Produkte an den Ständen der Aussteller auf dem Programm.

 

München war eine Reise wert, - München, wir kommen wieder!

 

Die Platzierungen…

 

Gerhard Götz, 12. Platz in der Disziplin Luftgewehr, Körperbehinderte mit Federbock  (von 115 Teilnehmern !)

 

Klaus Pianta, 13. Platz in der Disziplin Luftgewehr Freihand, Körperbehinderte ohne Hilfsmittel, männlich

 

Ruth Kirschbaum, 8. Platz in der Disziplin Luftgewehr Freihand, Körperbehinderte ohne Hilfsmittel, weiblich

                            Ruth Kirschbaum          Gerhard Götz              Klaus Pianta